benidorm – das touristenziel an der costa blanca

Mit über 300 Sonnentagen im Jahr ist es kein Wunder, dass Benidorm zu den beliebtesten Reisezielen an der Costa Blanca gehört. Man kann es mit Mallorca vergleichen, wenn man Deutsche gegen Engländer tauscht. Direkt am Strand Levante ist alles auf englische Touristen ausgerichtet und viele besuchen die Küstenstadt für Junggesellenabschiede oder Partytouren. Die Hotels sind voll und obwohl der Tourismus in Spanien in diesem Jahr leicht gesunken ist – hier kann sich niemand beschweren.

Benidorm lohnt sich als Urlaubsziel das ganze Jahr über, während der Sommermonate Juli und August kann es aber anstrengend werden. Durch das Mikroklima sind die Winter mild und auch im Dezember kann man ohne Probleme auf dem Balkon frühstücken oder den Strand genießen.

Die Stadt wirbt mit dem Slogan ‚city&beach‘ und man findet hier die schönsten Strände der Costa Blanca. Das Wasser ist kristallklar und der Strand besteht aus hellem, feinen Sand.

In der Altstadt lohnt sich besonders der Balcón del Mediterráneo, der in blau und weiß mit der maurischen Vergangenheit der Region spielt. Ein Gefühl wie im Süden Spaniens oder sogar in Nordafrika.

Direkt daneben schließen sich kleine Gassen voller Restaurants an. Das baskische Viertel ist berühmt für seine Pintxos – typische Tapas aus dem Norden Spaniens. Trotzdem findet man überall neben den Baguette-Spießen auch die bekannten Tapas in kleinen Schüsseln wie patatas bravas oder gambas al ajillo.

Benidorm teilt sich durch den Balkon in zwei Seiten und neben dem stark besuchten Teil Levante mit vielen Hotels, Fast Food-Ketten und Musik findet man auf der anderen Seite in Poniente weniger Touristen am Strand und typische spanische Restaurants.

Im Sommer ist es um die spanische Mittagszeit gegen 15h schwer, einen freien Platz zu bekommen, aber das Manhattan des Mittelmeers ist das ganze Jahr über gut besucht. In vielen der Hochhauskomplexe sind Hotels oder Zweitwohnungen der Menschen aus Madrid oder dem Inneren Spaniens. Die Stadt hat die weltweit höchste Hochhausdichte bezogen auf die Einwohneranzahl und hier stehen das höchste Hotel Europas und das höchste Wohngebäude Europas.

Levante im Sommer
Blick vom Balcón del Mediterráneo Richtung Levante im Sommer

Der Bauboom begann Ende der 1950er Jahre und im Vergleich zu den Nachbarorten kontaktierte der damalige Bürgermeister der Stadt den Machthaber Franco und bat um eine Aufhebung der Baubegrenzung und des Bikini-Verbots. Als er zustimmte begann der Wandel vom kleinen Fischerdorf zur Urlaubsmetropole und hält weiter an.

Ich lebe etwas auswärts, mit Blick auf die Skyline und das Meer. Es ist eine besondere Kombination, die man entweder liebt oder hasst. Benidorm ist mit nichts vergleichbar, das englische Viertel ist eine pure Partymeile und kein Fest wird ausgelassen. Die Strände sind die saubersten und schönsten der ganzen Region, man findet keine Zigarettenstummel und keinen Müll, dafür feinsten Sand. Touristen füllen die Straßen und gleichzeitig sitzen nebenan Einheimische der älteren Generation auf der Bank und quatschen, genießen das Leben und bringen sich auf den neusten Stand. Die Stadt lebt von Gegensätzen und polarisiert. Doch auch wir entdecken noch neue Ecken, Veranstaltungen oder Restaurants, die einen Besuch wert sind und nichts mit dem Massentourismus zu tun haben.

Ein Kommentar zu „benidorm – das touristenziel an der costa blanca

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: